Rezeptideen für Holunderbeeren Holunderbeeren vorbereiten Für beinahe alle Holunderbeer-Rezepte ist es nötig, die Beeren von den Stielen abzutrennen. Denn so erhält man die gewünschte hohe Qualität. Aus Stängeln und Blättern können sich bei der Verarbeiten u.a. Gerbstoffe lösen, die einen holzig-grasigen Geschmack mit sich bringen. Zum Abbeeren zu Hause empfehlen wir zwei Varianten: a) Die Holunderbeeren gründlich waschen, abtropfen lassen, mit einer Gabel entstielen und nur die schönsten Beeren für die Verarbeitung verlesen. b) Die Holunderbeeren gründlich waschen, abtropfen und im Tiefkühler luftig verteilen. Die tiefgefrorenen Beeren lassen sich sehr leicht in einer Schüssel von den Stängeln trennen und verlesen. Holunderbeerensaft pur Die verlesenen Holunderbeeren durch ein Sieb passieren, in der Presse entsaften oder im  Dampfentsafter verarbeiten. Den so entstandenen Holundersaft heiß in saubere Flaschen abfüllen. Holunderbeerennektar mit Zimt & Zucker Die verlesenen Holunderbeeren durch ein Sieb passieren, in der Presse entsaften oder im  Dampfentsafter verarbeiten. Den so entstandenen Holundersaft geben Sie zusammen mit 250g Zucker und 1/2 TL (pro kg Beeren) Zimtpulver in einen Topf und lassen ihn ca. 5 Min. kochen (ständiges Umrühren dabei nicht vergessen!).  Die noch möglichst heiße Flüssigkeit füllen Sie in saubere Flaschen, die Sie gut verschließen. Holunderbeer-Brombeersaft 1,5kg verlesene Holunderbeeren, 1,5kg Brombeeren ebenfalls gründlich waschen. Dann geben Sie die Früchte in einen mit 1l Wasser gefüllten Topf und dünsten sie langsam weich. Der so entstandene Fruchtbrei wird durch ein Sieb passiert und ganz nach Geschmack gesüßt. Anschließend lassen Sie den Fruchtbrei ca. fünf Minuten aufkochen und füllen ihn in sauber gespülte Gefäße ab, die Sie gut verschließen. Holunderbeer-Likör 1/2kg verlesene Beeren werden mit 2l Wasser 25 Min. gekocht, bis sie weich sind und dann durch ein Tuch geseiht. Den Saft lässt man mit 1kg Zucker und einer Vanilleschote 35 Min. lang kochen, mischt nach dem Abkühlen 1/2l Weingeist dazu, füllt das Ganze in Flaschen und verkorkt diese. Holunderbeeren-Fruchtaufstrich 1kg verlesene Holunderbeeren in einem großen Topf mit einem Schuss Wasser zum Kochen bringen und ca. 5 Min. kochen. Gelegentlich umrühren. Sobald die Holunderbeeren ihren Saft freisetzen, den Topf von der Herdplatte ziehen und mit einem Stampfer zerdrücken. Den Holunderbrei durch ein Passiergerät (Flotte-Lotte) drehen. Saft und Fruchtfleisch mit 1kg Gelierzucker verrühren und 5 Minuten kochen. Alles in Gläser füllen, fest verschließen und für ca. 30 Min. auf den Deckel stellen. Danach abkühlen lassen und an einem kühlen Ort lagern. Die Holunderbeeren können Sie auch hervorragend mit anderem Obst zu einem Fruchtaufstrich kombinieren, z.B. mit Äpfel, Birnen, Zwetschken, Orangen u.v.m. Die Fruchtaufstriche versprechen nicht nur auf dem Brot einen wunderbaren Genuss sondern auch im Joghurt, Rouladen und Kuchen. Hollerröster oder Hollerretzel Die abgezupften Hollerbeeren mit entkernten und halbierten Zwetschken in einen Topf geben und bis zur Hälfte mit Wasser bedecken. Anschließend Zucker, Gewürznelken und Zimtrinde dazugeben und weich dünsten. Den Hollerröster noch etwas ziehen lassen, die Gewürze entfernen und heiß in Gläser füllen. Holunderbeerensuppe ½l stilles Mineralwasser, 300g Holunderbeeren, 50g Akazienblütenhonig mit dem Saft einer   ungespritzten Zitrone im Mixer pürieren. Die Masse geben Sie in einen Topf und lassen kurz   aufkochen. Verteilen Sie die Suppe auf vorgewärmte Suppenteller, schlagen Sie 2 EL Schlagrahm steif und verteilen Sie diese zusammen mit 1 EL Pistazienstiften auf der Suppe (möglichst heiß servieren!). Holunderbeeren-Soufflé In einer Schüssel vier Eier mit 150g Fruchtzucker verrühren, bis die Masse schaumig wird. Nun geben Sie 1/2 l Holundersaft, 3 EL schwarzer Johannisbeerlikör und ¼ l süße, steif geschlagene Sahne dazu und stellen das Ganze über Nacht im Kühlschrank kalt. Holunderbeermousse mit Birnen Sieben Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 4 Eigelb, 1 Prise Salz, und 150g Zucker mit den Quirlen eines Handrührers 10 Min. cremig schlagen. Je eine Prise Zimt und Nelken mit 1/4l   Holunderbeersaft, evtl. 2 EL Rum und 3 EL Zitronensaft unterrühren. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei kleiner Hitze auflösen. Etwas Eigelb-Holunder-Mischung zur Gelatine geben, gut verrühren und alles zur Creme geben. Gut unterrühren und kalt stellen bis die Creme anfängt fest zu werden. Zwei Eiweiß und 250g Schlagsahne getrennt steif schlagen und zusammen unter die Creme heben. In Portionsförmchen (evtl. Tassen) füllen. Über Nacht kalt stellen. Zwei Birnen schälen, entkernen und in Spalten schneiden. In 1/4l kochenden Apfelsaft mit 2 EL Zucker und dem  ausgekratzten Vanillemark einer Schote 3 Min. dünsten. Birnenspalten, Holundermousse und 200g geschlagener Sahne anrichten und mit 3EL gerösteten Mandelstiften bestreuen Hollermuffins Muffinförmchen mit Butter einfetten. 375g Mehl, 2 TL Backpulver und 140g Zucker mischen, 125g flüssige Butter, 2 Eier und 250ml Milch verrühren, zum Mehl geben und unterrühren. Etwa 150g Holunderbeeren unter den Teig mischen und in die Förmchen füllen. Die Muffins bei 210°C ca. 20 Min. backen.